By Amanda Cross

Show description

Read Online or Download Das zitternde Herz PDF

Similar german books

Soziologie der Zweierbeziehung: Eine Einführung

Die Pluralisierung von Beziehungsformen macht eine Soziologie der Zweierbeziehung erforderlich, die sowohl Ehen wie auch nichteheliche Formen einbezieht. In dieser Einführung werden die bislang verstreuten Beiträge gebündelt, systematisiert und in einer (mikro-)soziologischen Perspektive verdichtet. In Unterscheidung zu einem individuumszentrierten Ansatz, wie er in der Psychologie und der Paartherapie verankert ist, werden Zweierbeziehungen in der culture von Georg Simmel, Alfred Schütz und Erving Goffman als ein genuin soziales Phänomen aufgefasst.

Extra info for Das zitternde Herz

Example text

Sie bogen in die durch ein Schild (Hedge – Hundezwinger) deutlich kenntlich gemachte Zufahrt von Dorothy Hedge ein, begleitet von einer Bell-Kakophonie, die von einer fröhlichen Frauenstimme akzentuiert wurde. »Still, still, ihr Biester«, rief sie, ohne den geringsten Effekt. Als die Inhaberin der Stimme sich ihnen näherte, hatte Kate den Eindruck, daß hier jemand ein Ritual pflegte, das sich selbst genügte. Dorothy Hedge war eine große, warmherzige Frau, ihre dröhnende Stimme klang natürlich, fand Kate, unabhängig von einem Job, der das erforderte.

Ja, beschloß sie, sie würde Leslie anrufen und sich mit ihr besprechen. Und zur Hölle (bis zu einem gewissen Punkt) mit Tonis und Harriets Anordnungen. Fast wünschte sie, sie hätte ein Telephon im Wagen, ein Luxus, den sie immer für den Gipfel an Dämlichkeit gehalten hatte, sinnvoll höchstens für Firmenanwälte und für Leute, die in Kalifornien lebten und ein Drittel ihres Lebens auf dem einen oder anderen Highway zubrachten. Als Kate die Mautstelle schließlich hinter sich gebracht, ihre Garage erreicht, das Auto abgeschlossen hatte und mit Banny nach Hause gegangen war – mit diversen Zwischenstopps, damit Banny, jetzt mit Halsband und Leine, bewundert, gelobt und gestreichelt werden konnte –, fühlte sie sich ganz und gar auf Aktivität eingestellt.

Harriet erzwang sich, Toni, Banny und Kate Zutritt zu der Wohnung nach der beschriebenen Methode. Alle vier jungen Frauen waren zu Hause. Kates Studentin erkannte sie und erbleichte, obwohl, wie sich später herausstellte, ihr entsetzter Ausdruck vor allem daher rührte, daß sie mit ihrer Professorin in dieser Situation zusammentraf; sie hatte nicht gewußt, in welcher Verbindung Kate zu dem Mann stand, den sie und ihre Mitbewohnerinnen gefangenhielten. Harriet zeigte unversehens das typische Verhaltensmuster eines Immobilienmaklers, indem sie Türen aufriß und die Räume erklärte.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 9 votes