Read or Download CityTrip Rotterdam (2012-2013) PDF

Similar german_3 books

Additional info for CityTrip Rotterdam (2012-2013)

Sample text

Er ist Rotterdams größte städtische Grünanlage, die sich im Nordosten der Stadt um einen großen See schmiegt. Kilometerlang sind die Rad-, Reit- und Wanderwege hier, sogar ein Informationszentrum gibt es. Im „Groenen Inval“ (Langepad 63, Tel. –Fr. 9–16, So. 10–16 Uhr) hält man Kartenmaterial bereit, das den Weg durch den Park und zum Seestrand weist, an dem sich im Sommer Jung und Alt treffen. Am Südostufer findet sich auch eine alte Windmühle namens De Ster: eine restaurierte­Schnupftabak- und Getreidemühle aus dem Jahr 1740.

Fußfaulen bietet sich zudem das Fahrrad an, mit dem auch fast jeder dritte Einheimische inzwischen zur Arbeit fährt. Überall stehen Parkplätze für die Drahtesel zur Verfügung, die man sich wie am Bahnhof auch für Stunden oder Tage leihen kann. Das Radeln erleichtern die vielen Fahrradwege, die sich kreuz und quer durch die Stadt ziehen – auch über Brücken oder durch Tunnel. Auch Metro­ und Straßenbahn haben ihre eigenen Gleiskörper, die ihnen ein rasches Fortkommen ermöglichen und den Rotterdamreisenden schnell und sicher an sein Ziel bringen.

Konzert- und Kongresszentrum in Bahnhofsnähe. Vier große Säle bieten Raum für Theater und klassische Konzerte, Jazz, Pop- und Rockmusik. Da alle Räume auch gemeinsam genutzt werden können, ist De Doelen gern auch Ort großer Tagungen und Kongresse. nl, Tel. 010 2121719. Eventlocation in einer alten Maschinenhalle im Stadteil Kralingen. DinnerShows und Theater oder Disco, Menüs. com, Tel. 010 4762452. Drei alte Speicher fungieren heute als Veranstaltungssäle. Im größten haben über 2400 Gäste Platz.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 32 votes