By Gottlob Frege

Show description

Read or Download Begriffsschrift und andere Aufsätze, Zweite Auflage PDF

Similar german_3 books

Additional resources for Begriffsschrift und andere Aufsätze, Zweite Auflage

Example text

R f ~ 43 f I [ I f I 26 r f b ~: I_ ~: (1) b a .. I a a I_ (27. Man kann nicht (zugleich) a bejahen und a verneinen I § 17. I I b I a I--:----a -1- I bedeutet: "der Fall, wo I- b I -,-0 findet nicht Btatt". I b verneint und Die Verneinung von I t (i8. a bejaht wird, -b b bedeutet, daaa a - J - a bejaht und - 1 - b verneint wird; d. h. dass a verneint und b bejaht wird. Dieser Fall wird durch I 0 ausgeaeblouen. -1- -b Dieaea Uriheil begrtlndet den Uebergang vom modus ponens zum motllu tollma. Es bedeute z.

Kann lliegen". " Man sieht, wie dieses Urtheil eine Schlu8sart ersetzt, nlmlieh Felapton oder Fesapo, zwischen denen hier kein Unterschied gemacht wird, weil die Hervorhebung eine! Subjects wegfallt. ) § 12, 2. Anm.

1 kann bier nur an den Arguments8tellen von f vorkommen, weil diese Funetion auch aU8serhalb des Gebietes von Cl im Unbeile vorkommt. t---r---r- f (h) I 58 (A) c L_"-=-u(b) . . :. ) -~! f(b) - - - - - - - g (h) -~--f(Q) b I- u (a) (59. Beispiel. h ein einzelnes zu dieser Art gehörendes Thiel·; 9 (A) "A. ist ein Vogel"; (A) "A. kann lliegen". " Man sieht, wie dieses Urtheil eine Schlu8sart ersetzt, nlmlieh Felapton oder Fesapo, zwischen denen hier kein Unterschied gemacht wird, weil die Hervorhebung eine!

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 37 votes