By Wolfgang Grundmann

Show description

Read Online or Download Bankwirtschaft 1: Programmierte Aufgaben mit Lösungen 5. Auflage (Prüfungsbuch) PDF

Similar german books

Soziologie der Zweierbeziehung: Eine Einführung

Die Pluralisierung von Beziehungsformen macht eine Soziologie der Zweierbeziehung erforderlich, die sowohl Ehen wie auch nichteheliche Formen einbezieht. In dieser Einführung werden die bislang verstreuten Beiträge gebündelt, systematisiert und in einer (mikro-)soziologischen Perspektive verdichtet. In Unterscheidung zu einem individuumszentrierten Ansatz, wie er in der Psychologie und der Paartherapie verankert ist, werden Zweierbeziehungen in der culture von Georg Simmel, Alfred Schütz und Erving Goffman als ein genuin soziales Phänomen aufgefasst.

Extra info for Bankwirtschaft 1: Programmierte Aufgaben mit Lösungen 5. Auflage (Prüfungsbuch)

Example text

Ordnen Sie die Beteiligten am Lastschriftverkehr den jeweiligen Aussagen über die Vorteile des Lastschriftverfahrens zu. Beteiligte 1 Mieter 2 Vermieter OnlineBanking Lastschriftverfahren 48 Aussagen: A Er bestimmt den Zeitpunkt des Forderungseingangs. B Er braucht seine Zahlungstermine nicht zu überwachen. C Er erhält von seinem Kreditinstitut bei Einreichung den Gesamtbetrag der eingereichten Lastschriften gutgeschrieben. D Er braucht keine Überweisungen und Schecks auszuschreiben und sie seinem Kreditinstitut einzureichen.

C Jan Ehlers kann auch nach Ablauf von 6 Wochen seit der Kontobelastung bei seiner Hausbank der Lastschrift widersprechen, sofern es sich um eine Lastschrift in Verbindung mit einer Einzugsermächtigung handelt und er unverzüglich nach der Entdeckung des Fehlers widerspricht. D Wegen Ablauf der Frist von 6 Wochen muss Jan Ehlers im Fall einer Rücklastschrift die anfallende Rücklastschriftgebühr tragen. E Nur bei einer Rücklastschrift in Verbindung mit einem Abbuchungsauftrag hat Jan Ehlers die Möglichkeit, der Kontobelastung durch die Elbebank AG zu widersprechen.

Aufgabe II-26 Geldkarte Immer mehr Kunden verwenden bei ihren täglichen Einkäufen die Geldkarte, um kleinere Rechnungsbeträge in Geschäften und an Automaten zu bezahlen. Welche Folgen hat die Verwendung der „Elektronischen Geldbörse“ für den Benutzer? A Dem Kunden werden für das Guthaben auf der Karte bis zur Verfügung über die Evidenzzentrale Habenzinsen in Höhe von 0,5 % verrechnet. B Da die Evidenzzentrale für jede Geldkarte ein „Schattenkonto“ führt, wird bei einer Beschädigung der Karte dem Kunden das noch vorhandene Guthaben auf Antrag erstattet.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 35 votes